Blog

HR als Treiber der Digitalisierung

HR Prozesse

Das Personalwesen befindet sich mitten im digitalen Umbruch. Die HR-Abteilungen der Unternehmen haben erkannt, dass digitale Prozesse ein erhebliches Potenzial zur Optimierung von Prozessen in einem immer dynamischeren Arbeitsumfeld bieten. Durch die Auswirkungen der Corona-Krise hat der Trend zur Digitalisierung im Personalmanagement einen zusätzlichen Schub erhalten.

Digitalisierung im HR ist in aller Munde – doch wie steht es um die digitale Transformation wirklich und was sind die Herausforderungen in der praktischen Umsetzung?

Künstliche Intelligenz und Predictive Analytics im Forecasting

Jedox Planning

Steigerung Ihrer Forecasts mit künstlicher Intelligenz und Predictive Analytics von Jedox

Die Mehrheit der Unternehmen erfasst die Daten ihrer unterschiedlichen Abteilungen nach wie vor separat in Excel – und sind dann unzufrieden mit dem daraus resultierenden, ungenauen Planungsprozess. Eine der Hauptursachen für umständliche Workflows und fehlerhafte Prognosen ist dabei die mangelnde Integration von Daten aus unterschiedlichen Quellen. Solche Verfahren werden den aktuellen Ansprüchen sowohl an Geschwindigkeit als auch an Komplexität einfach nicht mehr gerecht. Eine vielversprechende Lösung hierfür ist die Jedox KI-Engine, die als zentraler Anlaufpunkt für sämtliche Daten Ihres Unternehmens auch größte Datenmengen in sehr kurzer Zeit verarbeiten kann.

Strategische Partnerschaft dinext. eXperience & SpinifexIT

dinext. eXperience und SpinifexIT schließen sich zusammen, um die HCM Reichweite in Deutschland zu erweitern

SpinifexIT und dinext. eXperience schließen eine strategische Partnerschaft, um gemeinsam ihre Stellung in Europa zu stärken. Diese Zusammenarbeit vereint Branchen Expertise und HR-Lösungen von SpinifexIT und dinext eXperience, um regionalen Firmen bei der Einführung und Optimierung digitaler HR-Prozesse zu unterstützen.

Unklare Verhältnisse in einer ungewissen Zeit

Homeoffice

Während der derzeitigen Corona-Pandemie stehen Unternehmen vor neuen Herausforderungen und unbeantworteten Fragen: Wie können die betrieblichen Prozesse unter Berücksichtigung der Sicherheit und Gesundheit unserer Mitarbeiter, aber auch Kunden, fortgeführt werden?

Viele Politiker, Wissenschaftler und Journalisten empfehlen Unternehmen ihre Mitarbeiter, wenn möglich, ins Homeoffice zu schicken. Hierdurch wird die Ansteckungsgefahr am Arbeitsplatz minimiert und der Betrieb kann dennoch fortgeführt werden. Dabei kommt eine weitere Fragestellung auf Unternehmen zu: Wie kann ich meinen Mitarbeitern überhaupt die Arbeit im Homeoffice ermöglichen?

Zeit- und Ergebniserfassung im Home-Office

Cloud ERP

Moderne Zeiterfassung in der Cloud

Cloud ERPEgal ob ihr Arbeitszeitmodell auf Vertrauensarbeitszeit oder Stundenerfassung basiert, mithilfe der mobilen SAP Business By Design Desktopversion oder der kostenfreien App können Ihre Mitarbeiter viele Aufgaben von unterwegs oder Zu Hause aus erledigen. Egal ob Zeiterfassung oder eine schnelle und papierlose Spesenabrechnung an einem Freitagabend fertig machen. Kein Problem durch die integrierten Tools der Cloud-Lösung. Passen Sie die Arbeitsweise in Ihrem Unternehmen an die Gegebenheiten der Zeit und die Bedürfnisse Ihrer Mitarbeiter an. Hierdurch erzielen Sie eine entspanntere und somit auch produktivere Arbeitsatmosphäre in Ihrem Betrieb.

Warum fällt es so vielen Unternehmen schwer aus dem Homeoffice zu arbeiten?

Homeoffice dank ERP Cloud

Wer kann eigentlich Mitarbeiter ins digitale Homeoffice schicken?

Zunächst einmal gibt es Tätigkeiten, die nicht im Homeoffice ausgeführt werden können. Ein Friseur, ein Bäcker oder ein Handwerksbetrieb kann schlecht von zu Hause arbeiten. Für eine Anwaltskanzlei, öffentliche Verwaltungen, Unternehmensberatungen oder sonstige Unternehmen, bei denen Teile der Mitarbeiter „einen Bürojob“ erledigen, also keine Maschinen bedienen oder ähnliches, können komplett oder teilweise ins digitale Homeoffice verlegt werden. Frei nach dem Motto: „Alles kann, aber nichts muss“.

Neues IT-Beratungsunternehmen dinext. stärkt das Saarland digital und schafft neue Arbeitsplätze

Das_Unternehmen_overlay

(PresseBox) (Saarbrücken, 21.08.19) Die dinext. Group mit Standorten in Saarbrücken und in Appenzell in der Schweiz beschäftigt mittlerweile nach 8 Monaten 15 Mitarbeiter und hat sich ehrgeizige Ziele für die Zukunft gesetzt. Der Umsatz und die Zahl der Mitarbeiter soll jährlich um 20 % gesteigert werden, so dass ein Zielumsatz bis 2025 von ca. 7 Millionen Euro erreicht wird. Um den Zielen gerecht werden zu können, wird am…

Lesen Sie die vollständige Pressemitteilung hier: https://www.pressebox.de/pressemitteilung/dinext-gmbh/Neues-IT-Beratungsunternehmen-dinext-staerkt-das-Saarland-digital-und-schafft-neue-Arbeitsplaetze/boxid/969736

SAP Business ByDesign und das Geheimnis einer extrem kurzen Implementierungsdauer

Geheimnis

Wir haben bei dinext. das Cloud ERP SAP Business ByDesign in nur 32 Stunden implementiert. Das haben wir einerseits unserer Konsequenz zu verdanken, uns an die Standardprozesse des Systems anzupassen, auf der anderen Seite aber auch der Art und Weise, wie das System konfiguriert werden kann. Bleibt nun noch die Frage, wie es auch technisch möglich war SAP Business ByDesign in nur so kurzer Zeit zu implementieren…

ERP Einführung in Time and Budget – So wird`s gemacht

InTime

Die Einführungen von ERP Systemen haben den Ruf, dass dabei Kosten aus dem Ruder laufen und/oder auch die zuvor gesteckten Zeitvorgaben nicht eingehalten werden können – wie kann man dies vermeiden?